Sake? という感じで

Wie gestern schon im Beitrag Stumpf ist Trumpf geschrieben, konnte der USD seine Stärke wieder zurück erlangen. Ein wichtiges Währungspaar hatte ich dabei noch aussen vor gelassen. Das USD/JPY Pair, was bisher immer gut war, für starke Bewegungen an den Märkten.

Seit dem Jahr 2012 liegt hier im Pair ein Kaufsignal vor. Dieses wurde im Point and Figure Quartals Chart geformt. Weiterlesen

DAX-Chartanalyse: Ein Schritt zurück und dann…

Es ist manchmal wie mit kleinen Kindern. In der Vorwoche noch gelobt, bekam dies dem DAX so gar nicht gut. Kaum war eine „Neue Stufe im Trend erreicht“ (so der Titel in der Vorwochen, siehe hier -> ), verloren die Bullen das Interesse und atmeten erst einmal durch. Dabei wurden einige Marken verletzt, die vorab als wichtig galten und eine alte Range wiederentdeckt. Was blieb war ein moderates Wochenminus von 1,38% und eine erstarkte Wall Street. Für die Bewegungen verantwortlich waren neben Quartalszahlen vor allem neue Konjunktur- und Notenbankdaten aus den USA. Dazu in folgender Analyse mehr. Weiterlesen

Parität, Illusion?

arrow-147078_1280.png

In den vergangenen Monaten konnte man viel davon lesen warum der USD gegenüber dem EUR weiter an stärke zulegen wird. Steigende Zinsen, die Kapital anziehen, höheres Wirtschaftswachstum, Italien usw. doch wie ist es nun mal an den Märkten, wenn die Mehrheit denkt, dass etwas geschieht? Genau es kommt anders.

Weiterlesen

FDAX im Equilibrium

FDAX 011216 unsaegliche range.png

Der November ist vorbei und der Markt hat im Monats Chart ein 4 Bar Narrow Range Pattern geformt. Nicht nur in den kleinen Zeiteinheiten liegt eine Pattsituation vor, sondern auch im Monats Chart. Der Ausbruch aus dieser Range wird wohl die Richtung vorgeben bis zum Ende des Jahres und wohl darüber hinaus die Richtung vorgeben. Weiterlesen