Dax im Zielbereich

Der Dax hat sich die letzen Wochen gut an den Plan von Anfang Dezember gehalten. Deshalb wird der korrektive Count vorerst weitergeführt. Warum nicht weiter auf einen Count setzen, der bisher zuverlässig läuft? Die Voraussetzung für den abschließenden Impuls nach unten ist allerdings ein impulsiver Start vom Top. Dieser läuft mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nicht. Daher könnte es erneut in die Verlängerung  nach oben gehen. Im letzten Artikel habe ich dazu die Marke 12056 als letzte Bären-Bastion genannt.
Ein vorher/nachher-Vergleich im daily:

dax_dezember_2016

dax_januar_2017

Im vorletzten Artikel schrieb ich: „Der optimale Zielbereich oben liegt bei 11600 +-75“. Dieser Bereich ist jetzt erreicht. Allerdings würde ich (trotz schlechterem CRV) erst unter der 11400 Short einsteigen, da ich davor noch einen weiteren starken Upper befürchte.

Was spricht für oben fertig? Weiterlesen

Dax – Update für 2017

Nach dem starker Upper im Dax, der nach typischer Jahresend-Rallye aussieht, fällt das Jahresergebnis 2016 doch noch positiv aus. Zeit, um sich mal wieder einen Überblick im großen Timeframe verschaffen.

Im großen Bild kann es sein, dass im Dax seit 2011 eine korrektive Bewegung bis zum Allzeithoch lief. Diese Bewegung wird im Moment korrigiert. Ich gehe davon aus, dass wir das Allzeithoch nicht brechen, ohne noch mindestens ein halbes Jahr lang eine Korrektur zu sehen. Wieso??

Weder von der Zeitdauer noch von den Mustern seit Anfang 2016 her sieht diese Korrektur abgeschlossen aus. Im Moment sind wir knapp 10% nach oben in wenigen Handelstagen, die Wochenkerzen sehen mehr als bullisch aus und trotzdem finde ich, irgendwas stinkt hier… Viele Konten wurden vermutlich in den letzten Tagen geplättet, da einige auf die „längst nötige Erholung“ warten und blind short Weiterlesen