Erneuerbare Energieträger, ein Trend setzt sich fort

Erst letztens las ich, dass das Jahr 2016 das heißeste Jahr war seit dem Beginn der Wetteraufzeichnung. Natürlich Googelt man kurz und sieht dann die selbe Aussage zu den Jahren 2015 und 2014. Der Klimawandel vollzieht sich in rasanten Tempo. Doch nicht nur der Klimawandel gewinnt an Fahrt, nein auch der Ausbau der Erneuerbaren Energie legt kräftig zu. Wie auch die Effizienz der Wirtschaft stetig zu nimmt. Weiterlesen

Nordex jetzt kaufen?

windrader-wind-power-fichtelberg-wind-park

Dass Nordex als Aktie mit einem sehr starken langfristigen Trend nochmal und so schnell in die aktuellen Regionen zurück fällt, hätte ich NICHT gedacht. Und ja, ich gebe zu: die Verlockung ist groß. Denn für Wachstumsunternehmen, zu denen Nordex zuletzt zweifelsfrei gezählt werden konnte, sind starke Rückgänge innerhalb langfristiger Trends auch NICHT ungewöhnlich. So denken bestimmt auch andere potentielle Investoren, die auf der Lauer lagen und nur auf solch eine Gelegenheit gewarten haben, in der Annahme, dass es zukünftig wieder auf in bereits erreichte und neue luftige Höhen geht.

Doch diesmal werde ich es NICHT tun. Warum? Weiterlesen

Das Jahrtausend Verbrechen?

Im vergangenen Jahr hatte ich an dieser Stelle schon einmal über die Fehlannahmen der Ölindustrie und die damals angelaufenen Untersuchungen des New Yorker Generalstaatsanwalts Eric Schneiderman berichtet.

Exxon Mobile (XOM), das weltweit größte an einer Börse notierte Ölunternehmen, sieht harten Zeiten entgegen. Eric Schneiderman, der Generalstaatsanwalt von New York, hat eine Untersuchung eingeleitet, da der Verdacht besteht, dass XOM die Öffentlichkeit und seine Aktionäre über die Folgen des Klimawandels getäuscht hat. Die Untersuchung betrifft die Konzerneigenen Forschungsdaten auf dem Gebiet von 1970 an.

Diese Untersuchung wird wohl nur der Anfang sein, denn die Ölindustrie im Ganzen unterschätzt die Folgen des Klimawandels und den Kampf gegen diesen. Die Folgen für die Ölindustrie und die anderen Fossilen Energie Träger werden gravierend sein. Besonders die Bewertung ihrer Assets wird darunter leiden, was wohl zu dramatischen Wertverlusten führen wird.

Trotz der Gefahr, die von falschen Bewertungen, aufgrund von zu optimistischen Annahmen ausgeht, ist die Taktik der Industrie weiterhin den Kopf in den Sand zu stecken und die Veränderungen zu ignorieren. Sie macht einfach weiter wie bisher und geht von Business As Usual aus.

Weiterlesen