Ausblick für den 29. März 2017

Der Dax beendete seinen Handel am Dienstag bei 12.149 und somit 153 Punkte über dem Schlusskurs 11.996 vom Montag. Das Tief lag bei 12.045, das Hoch wurde bei 12.158 eingebucht.
Dax ist über seiner MOB Marke 12.009 und somit Long, wie ich mehrfach schrieb.
Die 12.009 ist und bleibt die Wegscheide Short / Long.

Gestern schrieb ich:

Da sich zum aktuellen Zeitpunkt (19:15 Uhr) die US Indizes ihren Gap closes nähern und auch Dax auf Tageshoch schloss, rechne ich aktuell eher mit einem freundlichen Markt am Dienstag, so dass Dax -wie so oft- die Intraday Auseinandersetzung mit MOB Marken, hier die 12.009, vermeiden und diese via Kurslücke überwinden würde.

Deshalb gingen wir im Projekt30 Blog kurz vor 22.00 Uhr bei 12.010 long und hielten die Position overnight. Das kräftige Gap up erfreute dann auch, zumal es, wie ich im Ausblick hoffte, auch die Mittellinie der roten broadening Top Formation übergapte, die mit 12.037 angegeben war.
Das Tagestief mit 12.045 bestätigte demnach das Gap up als „ernsthaft“.

7 lange Stunden beschäftigte sich Dax ab 9.00 Uhr mit unserer MOB Marke 12.076 und lockte durch scheinbare Schwäche eine kritische Menge Shorts in den Markt. Die wurden dann mit der 16.00 Uhr Kerze von den Bullen zu Treibstoff für einen 90 Punkte Squeeze verarbeitet.

Im Fibonacci Stundenchart H1 sah das so aus:

Oberhalb der MOB Marke 12.076 wurden Weiterlesen

Wetter und Börse, echt jetzt?

clouds-21156_1280

Ja klar, es gibt viele Ideen, um die Märkte zu prognostizieren. Da wären die Sterne, die Monate, diverse Zyklen, das Sentiment und und und … Doch gibt es diese Zusammenhänge wirklich? Ich werde hier in Zukunft einige dieser Teilbereiche aufgreifen und dabei vor allem auf den Zusammenhang mit dem Wetter eingehen. Für mich hat das „Börsenwetter“ einen besonderen Stellenwert, da sich mir der psychologische Hintergrund doch offensichtlich erscheint. Natürlich ist das automatisierte Trading heute viel stärker verbreitet, als es das noch vor Jahren war. Allerdings kommen auch passive Investments immer stärker auf und bieten eventuell für die Zukunft wieder neue Möglichkeiten, um Alpha am Markt zu generieren.

Weiterlesen

Ausblick für den 28. März 2017

Nachdem der Ausblick gestern unter dem Motto „Keil vs. broadening Top“ stand und sehr ausführlich war, kann der Ausblick für den Dienstag deutlich kürzer ausfallen.

Die Wochen- Monatscharts mit Bemerkungen aus dem gestrigen Ausblick werde ich updaten, sobald sich relevante Änderungen ergeben.

Der Dax beendete seinen Handel am Montag bei 11.996 und somit 68 Punkte unter dem Schlusskurs 12.064 vom Freitag. Dax ist erneut unter seiner MOB 12.009, aber in Schlagdistanz.
Die 12.009 ist und bleibt die Wegscheide Short / Long.

Zunächst zum Stundenchart H1:

Dieser Stundenchart H1 fasst die etwas komplexere Ansicht des Fibonacci Charts H1 (er folgt tiefer für Interessierte) in übersichtliche Marken und Zonen. Der Montag begann mit einer deutlichen Kurslücke nach unten, die vom Schlusskurs Freitag bei 12.064 am Montag gegen 15.00 Uhr zu einem erneuten Test der 11.920 führte.
Mit Tief 11.916 Weiterlesen

DAX-Chartanalyse: Schwache Woche mit versöhnlichem Ausgang

Das Trendverhalten des Aktienmarktes stockte in der vergangenen Woche. Mit einem ersten kritischen Blick auf die Analyse aus der Vorwoche „Ein Schritt höher zum Allzeithoch“ (HIER im Blog zu lesen ->) muss resümiert werden, dass dies nicht mehr so reibungslos wie in den Vorwochen ablief. Mit einem Minus von 0,26 Prozent verlor der DAX zwar nicht merklich, aber konnte sich auch nicht näher an das Allzeithoch heran bewegen. Was dabei genau in der Vorwoche geschah und welche weitere Entwicklung ich favorisiere, erfahren Sie in dieser Chartanalyse. Weiterlesen

Marktanalyse Dax – Euro – Gold – Autos

auto-1661009_1280

Der Dax steckt fest. Ein Marktkommentar zu diesem Index ist aktuell tatsächlich eher schwierig. Immer wieder versucht der Index, auf beiden Seiten den Ausbruch zu üben, aber bisher bleibt alles nur eine Übung. Jeder Versuch eine Position aufrechtzuerhalten, endet im Stop Loss oder im Prinzip Hoffnung. Für Daytrader ist diese Situation nicht ganz so unerträglich wie für Swingtrader, ohne Frage, aber auch für die Daytrader ist ein Höchstmaß an Disziplin wichtig, um aktuell einen Anteil des Kuchens zu ergattern.

Der Dax in der „Zwickmühle“

Tatsächlich lässt sich aktuell sagen, dass der Dax Weiterlesen