Marktkommentar HK

Dax zur Eröffnung schwächer, FTSE weiterhin stark.

Es bleibt dabei, ohne Schwäche des Monsterindex FTSE wird es nichts mit der leichten Shortvariante. Allerdings ist diese Woche nun perfekt geeignet um auch dem FTSE ein paar Shortpunkte abzuringen. Es wäre also denkbar, dass diese Woche weit weniger bullish wird als die letzte. Passend dazu sind die Weiterlesen

Marktkommentar HK

Ist es nun doch soweit?

Nachdem der Dax meine Marke zur Trump PK überschossen hat kam es direkt im Anschluss dann doch zu Abgaben. Diese sagen sogar erstmals seit langem impulsiv aus und stellen so eine kleine Veränderung in der Struktur der Bewegung dar. Trotzdem ist der Dax maximal angezählt aber sicher nicht ausgeknockt. Noch gibt es die V Reversals aus dem Nichts, die den Shorties das Leben schwer machen. Gibt es also Anhaltspunkt für einen möglichen Swingplay auf der Shortseite? Weiterlesen

Marktkommentar HK

Zwischen- oder Endstation, so lautet die Frage im Dax

Guten Morgen.

Weiterhin hält die 11649 im Dax und der Index zeigt leichte Schwäche. Aber es ist tatsächlich nur leichte Schwäche. Für einen Index, der solche Kerzenkörper wie zuletzt ausgebildet hat, steht in meinen Augen ein massiver Ausbruch an. Ob die 11649 dabei wirklich nun Endstation bilden und es nach unten rauscht oder ob es eine Zwischenstation ist auf dem Weg zu einem massiven Ausbruch nach oben wird sich zeigen.

Da ich selbst aktuell in einem Shorttrade seit Gestern stecke, Weiterlesen

Partizipalismus – Lösungsansatz für den Krisenkapitalismus

Quelle

Oft genug kommen Experten mit Ideen um die Ecke, die nicht haltbar, wenig durchdacht oder auch zu kompliziert sind. Dabei zeichnen sich gute Ideen vor allem durch Einfachheit und Berechenbarkeit aus.

Wie schon oft in diesem Blog thematisiert, wird Geld in unserem System vor allem per Giralgeldschöpfung geschaffen. Seit ein paar Jahren nun werden allerdings auch die Notenbanken deutlich aktiver bei der Schöpfung des Geldes. Allerdings haben diese Vorgänge (wie ebenfalls schon öfter hier im Blog thematisiert) alle die Eigenschaft, eine Schuld zu hinterlassen. Um es kurz zu sagen, erst wenn jemand einen Kredit erhält, entsteht neues Geld. Erneut verweise ich auf den Text „Fiat aeh was?“ des Kollegen ORBP um nicht unnötig Fakten zu wiederholen.

Ohne neue Geldschöpfung kann es in einem System wie dem unseren keine positive Nettogewinnerwartung in Unternehmen geben. Dafür muss man sich nur ein System vorstellen, in dem die Geldmenge festgelegt ist und das Geld verteilt wurde. Früher oder später stehen die Privaten oder die Firmen im Schnitt mit leeren Taschen da. Dabei kann es natürlich Einzelnen gelingen, zu den Gewinnern zu gehören, aber im Saldo ist dieses nicht möglich. Erst durch die Ausweitung der Geldmenge entstehen Möglichkeiten für mehrere Wirtschaftssubjekte per Saldo einen positiven Ertrag zu generieren. Daher lebt unser Schuldgelssystem schon lange Weiterlesen