Dax-Umfrage

Dax-Umfrage

Die Wahrheit über Nachkäufe

Oder: Warum ich NICHT verbillige

 

In meinem letzten Beitrag zur Herleitung der Via Negativa schrieb ich schon, dass ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Trader im NICHTerleiden von großen Verlusten liegt. Um dieses Ziel besser zu erreichen, möchte ich diesmal auf das oft praktizierte „Verbilligen“ eingehen. Dieses Vorgehen ist leider (zu) vielen Börsianern bekannt. Wenn Positionen ins Minus rutschen wird nachgekauft – mal früher, mal später. Warum ist das so beliebt und warum ist es so gefährlich? Weiterlesen

Via Negativa – Erfolg durch NICHTstun

ODER: Wie der US-Dollar überraschen könnte

Zunächst einmal vielen Dank an die Blogbetreiber – zum einen natürlich für den tollen Informationsgehalt und dann dafür, dass ich eingeladen wurde, mich hier auch mitzuteilen.

Meine Beiträge sollen all die hier relevanten Themen im Geiste der „Via Negativa“ betrachten. Der Ursprung dieser Herangehensweise liegt in der antiken Theologie. Damals ging es darum, Gott nicht durch Zuschreiben (positiv) von Eigenschaften zu definieren, sondern genau anders herum darzulegen, was Gott nicht (negativ) ist.

Bekannt ist diese Vorgehensweise auch von Michelangelo. Dieser soll dem Papst erklärt haben, dass er seinen „David“ erschaffen habe, indem er einfach alles vom Marmor entfernt also weggelassen habe, was nicht zur Figur gehörte. Diese historische Anekdote ist auch in den Büchern von Nassim Nicolas Taleb und Rolf Dobelli beschrieben und hat Weiterlesen