Das Eis wird dünner – Ausblick für den 3. April 2017

Der Dax beendete seinen Handel am Freitag bei 12.313 und somit 57 Punkte über dem Schlusskurs 12.256 vom Donnerstag. Das Tief lag bei 12.230, das Hoch wurde bei 12.313 eingebucht. Dax beendete die Woche also punktgenau am Wochenhoch und demonstrierte damit erneut den Willen neue Höhen zu erklimmen.

Somit sind seit Trigger der iSKS an der Nackenlinie 12.114 weitere 199 Punkte auf der Long Seite zu verbuchen. Im p30 Blog gingen wir in der abgelaufenen Woche an der MOB Marke 12.009 long und sicherten uns, trotz des weit gelaufenen Dax, eine stattliche Anzahl an Punkten.
Wenngleich durch den beeindruckenden Wochenausklang das Allzeithoch 12.391 nun greifbar nahe liegt, erwarten den Dax auf den kommenden 180 Punkten einige Fallstricke.

Stundenchart H1: (Für eine größere Ansicht bitte in den Chart klicken)

Die iSKS mit Zielen 12.260 und 12.380 hatte am Donnerstag die technische Pflicht erfüllt, denn das kleine Ziel 12.260 wurde erreicht. Am Freitag stieß Dax sich mit der 16.00 Uhr H1 Kerze von dieser Marke ab und scheint nun auf dem Weg zum großen iSKS Ziel 12.380 zu sein.
Somit ist Dax seit dem 22. März der Sprung von 11.848 nach 12.313 gelungen, immerhin 465 Punkte in 8 Handelstagen.

Das broadening Top / Megaphone Pattern H3:

Das BT ist seit Erreichen der 5 technisch aktiv. Am Freitag verlief die rote OK des broadening Top sehr genau am ersten Ziel der iSKS 12.260. Dax brach diese begrenzende Linie in den letzten 3 Handelsstunden und deutet damit einen Ausbruch zum BT Ziel 12.479 an. Zwischenziele sind das zweite iSKS Ziel 12.380 und das Allzeithoch 12.391.
Auf der Unterseite zu beachten sind 12.235 und die iSKS Nackenlinie 12.114 aus dem obigen H1 Chart. Unterhalb 12.235 und besonders 12.114 muss der Ausbruch aus dem BT als Fehlausbruch gewertet werden.

Den neu eingezeichneten gepunkteten möglichen Kanal bitte im Hinterkopf behalten, ich komme darauf im Tageschart zurück.

Tageschart D1:

Ich habe den großen steigenden Keil/ mögliche Wolfe Wave und auch den kleineren Keil am Top zunächst entfernt, damit der Tageschart übersichtlich bleibt. Beide Chartfiguren werden erneut erscheinen, sobald Dax unter die Zone 12.235 – 12.219 aus dem H1 Chart (siehe weiter oben) fallen sollte.
Bis dahin gehen wir von einem großen steigenden Kanal (rot) aus, der in sich einen jüngeren, ebenfalls steigenden, Kanal beherbergt.

Es wird deutlich, dass Dax auf den folgenden 180 Punkten erhebliche Widerstände erwarten. Am Montag befindet sich bei 12.438 die OK des roten Kanals, die des blauen Kanals, eben erwähnt, liegt bei 12.476.
12.476 ist gleichzeitig die 138.2% Extension der Strecke Low 8.696 nach 11.433. Bei 12.380 wartet das große iSKS Ziel, bei 12.391 das Allzeithoch und nur 3 Punkte über der blauen Kanal OK / 138.2% Extension 12.476 liegt das Ziel des Ausbruchs aus dem broadening Top.
Die Zone 12.380 bis 12.479 ist demnach Lackmus Test für die Dax Bullen.

Sollte die Bullen in einer Panikblüte diese Zone durchbrechen, so wartet bei 12.523 die aus dem Ausblick vom 27. März benannte kritische 44% Anstiegsmarke, die im geposteten Monatschart zu finden ist: https://goo.gl/kR3hvL

Ich bin bereits am Freitag bei 12.300 eine kleine Position Short eingegangen, die bis 12.500 nur 1% Depotrisiko bedeutet. Sie wird unter 12.114, gegebenenfalls auch über 12.500, ausgebaut.

Ich sehe für die kommende Woche zwei Möglichkeiten: 1. Den schon erwähnten Run an die OK der beiden Kanäle und das broadening Top Ziel, aber auch 2. eine Korrektur bereits vor den erwähnten Zielen/ Hürden, weil Longpositionen großer Fonds deutlich im Gewinn liegen sollten und deshalb (Teil-)Gewinne mitgenommen oder entsprechend gehedged werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s