Ausblick für den 28. März 2017

Nachdem der Ausblick gestern unter dem Motto „Keil vs. broadening Top“ stand und sehr ausführlich war, kann der Ausblick für den Dienstag deutlich kürzer ausfallen.

Die Wochen- Monatscharts mit Bemerkungen aus dem gestrigen Ausblick werde ich updaten, sobald sich relevante Änderungen ergeben.

Der Dax beendete seinen Handel am Montag bei 11.996 und somit 68 Punkte unter dem Schlusskurs 12.064 vom Freitag. Dax ist erneut unter seiner MOB 12.009, aber in Schlagdistanz.
Die 12.009 ist und bleibt die Wegscheide Short / Long.

Zunächst zum Stundenchart H1:

Dieser Stundenchart H1 fasst die etwas komplexere Ansicht des Fibonacci Charts H1 (er folgt tiefer für Interessierte) in übersichtliche Marken und Zonen. Der Montag begann mit einer deutlichen Kurslücke nach unten, die vom Schlusskurs Freitag bei 12.064 am Montag gegen 15.00 Uhr zu einem erneuten Test der 11.920 führte.
Mit Tief 11.916 wurde dieser Test bestanden, womit der Weg frei war, die MOB Marke 12.009 erneut zu testen. Beide Marken wurden sehr genau angelaufen, ohne dass es zu einem Ausbruch aus dieser 90 Punkte Range kam.

Durch das Gap down und die isolierten Kerzen kann am Dienstag ein Insel Gap enstehen. Öffnet Dax mit einem Gap up (und dann wohl auch oberhalb 12.009), würde ein bullisches Insel Gap enstehen, öffnete der Dienstag mit einem Gap down, so hätten wir ein bärisches Insel Gap im Chart.

Da sich zum aktuellen Zeitpunkt (19:15 Uhr) die US Indizes ihren Gap closes nähern und auch Dax auf Tageshoch schloss, rechne ich aktuell eher mit einem freundlichen Markt am Dienstag, so dass Dax -wie so oft- die Intraday Auseinandersetzung mit MOB Marken, hier die 12.009, vermeiden und diese via Kurslücke überwinden würde. Dieser Gedanke gilt unter der Voraussetzung, dass sich die US Indizes bis 22.00 Uhr weiter stabil halten.

Wie versprochen noch der Fibonacci Stundenchart H1 mit Marken und Erläuterungen dazu. Die Fibonacci Strecken sind farblich different und deren Herkunft rechts farblich erläutert. Wer es einfacher mag, nimmt den H1 Chart oben  🙂

Stundenchart H2 / Keil vs. broadening Top:

Die möglicherweise am Dienstag entstehende Insel habe ich blau gefärbt. Diese isolierten Kerzen sind eigentlich prädestiniert, um via Gap über- oder unterboten zu werden. Da ich kein Hellseher bin, müssen wir abwarten, was die Märkte sich overnight einfallen lassen.

Idealtypisch wäre entweder ein Gap up, dann über 12.037 (Mittellinie des roten broadening Tops), oder ein zweites großes Gap down, dann möglichst direkt unter 11.920. Beide Varianten würden Fakten schaffen, denn über 12.009 und der Mittelinie 12.037 des broadening Tops wäre Dax eindeutig Long. Unter 11.920 und besonders 11.848 natürlich Short.
Da am Montag aber die 11.920 erneut mustergültig gehalten hat, wäre ohne „Fake Faktor“ die Oberseite gedanklich zu favorisieren.

Die UK des nach unten verlassenen blauen Keils befindet sich am Dienstag zum Handelsbeginn bei 12.144, die OK des broadening Tops bei 12.243. Die grüne Ziellinie des Keils (sofern er zur Wolfe Wave mutiert) wartet bei 11.549.

Projekt30 wünscht allen einen erfolgreichen „turnaround tuesday“!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s