Artificial Intelligence: Entwicklungen 2017

Im abgelaufenen Jahr wurden große Fortschritte im Bereich der Künstlichen Intelligenz erzielt. Sei es nun Alpha Go gewesen, dass den besten Go Spieler der Welt geschlagen hat, was viele Experten zuvor noch, als in ferner Zukunft liegend bezeichneten oder auch Google Translate.

Google Translate konnte innerhalb des Jahres 2016 größere Fortschritte erzielen, als in all den Jahren seit dem es existiert. Die Übersetzungen sind mittlerweile brauchbar und regen nicht nur zum herzlich lachen an.

Vielen Menschen ist bestimmt noch nicht so sehr bewusst wo überall eine schwache AI schon Einzug gehalten hat. Neben Siri, Cortana oder Alexa, die Personal Assistants darstellen, kommen täglich neue „Bots“ heraus, vornehmlich Chatbots, doch haben diese viele verschiedene Funktionen. Und die „Programmierung“ dieser Bots wird immer einfacher, auch weil Unternehmungen wie Amazon (Amazon Web Service) oder Microsoft (Microsoft Bot Framework) Service Infrastruktur bereitstellen.

Letztens wurden einige Tech Größen von Lolita Taub befragt nach ihren Vorhersagen für 2017, was die AI Entwicklung angeht. Das Ergebnis dieser Befragung findet ihr hier bei der Huffington Post. Während Microsoft weiter an der „Demokratisierung“ dieser Software arbeitet, so dass sich am Ende jede Person und Unternehmung eigene AI´s zu Nutze machen kann, glaubt Jim McHugh, Vice President und General Manager von NVIDIA, daran, dass im nächsten Jahr ein Chatbot in Erscheinung tritt, der den Turing Test bestehen wird.

“In 2017 there will be a chatbot that passes the Turing test, exhibiting responses so human-like that an average person wouldn’t be able to tell if it’s human or machine.” – Jim McHugh, Vice President and General Manager at NVIDIA

Beim Turing Test geht es darum, dass ein Mensch sich mit einem Programm unterhält und nicht mehr erkennen kann, ob es sich dabei um einen Chatbot oder doch um einen Menschen handelt.

Ich denke im Bereich der AI wird uns das Jahr 2017 so einige male überraschen. Diese Überraschungen werden jedoch nicht auf den Bereich der AI beschränkt sein, denn ein Durchbruch an dieser Stelle wird im Bereich Genetik, Nanotechnik und Robotik für weitere Entwicklungssprünge sorgen.

Das gesamte Gebiet der „Neuen“ Technik, von allem was dazu gehört, Industrie 4.0, GNR, etc. ist eine Echokammer. Mit jeder Verbesserung ist es der Menschheit möglich, die nächste Stufe der Technischen Evolution schneller zu erklimmen, als zuvor.

Die Aktien der in diesen Bereichen aktiven Unternehmen sollte man mindestens auf der Watchlist haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s