Marktkommentar HK

Erst gewählt, nun gezählt. Trump in Führung!

Erste Gedanken zu einem möglichen Sieg Trump:

Große Verlierer dürften Mexico und Deutschland sein. Mexico versteht sich von selbst, Deutschland ist erklärungsbedürftig. Das Geschäftsmodell „wir schrotten den Euro“ für den Export dürfte vorbei sein. Protektionismus und ein schwacher Dollar dürften tatsächliche Reaktionen der neuen Führung sein und Deutschland wird nun beweisen müssen, ob das „German Model of economy“ wirklich so unfehlbar ist, wie es unsere Politik und Wirtschaft predigt.

Auch die Inflation wird nun nach und nach zurückkehren. Trump „will print money“ und er würde wohl tatsächlich große Programme starten. Rentenbesitzer werden die Verlierer sein.

Auch eine Deutsche Bank könnte ein Verlierer sein. Ob eine Regierung unter Trump bei möglichen Verfehlungen ein paar Augen zudrückt dürfte mehr als zweifelhaft sein.

In der Summe: Deutschland dürfte nicht gerade zu den Gewinnern gehören und der Dax gehört nun wohl eher zu den schwächsten Indizes in der Eurozone, jedenfalls wenn ich die Lage richtig überblicke.

Trading: Meine negative Grundeinstellung im Dax macht sich heute quasi über Nacht mehr als bezahlt. Zum ersten möglichen Handel werde ich meine Puts deutlich abbauen und dann erst mal zusehen. Die Euro Long Ausrichtung mit Boden 1,085 und Ziel 1,21xx bleibt bestehen.

Advertisements

35 Gedanken zu “Marktkommentar HK

  1. Dramatischer Zinsanstieg in den Renten in den USA. Wie erwartet.

    Shorts in Aktien quasi am Low raus (als handel möglich war). Jetzt gehen sie wieder rein.

    Gefällt mir

  2. lol…Top getroffen…Naja, man muss aber nicht übertreiben mit den linearen Wetten.

    Gibt es eigentlich spezielle Ideen oder Frage zum Trump Sieg? Würde mich dann dieser annehmen wenn Zeit ist.

    Gefällt mir

  3. Erneut interessanter Bereich zum shorten im Dax. Allerdings weiterhin mit offenen Augen agieren.

    Gefällt mir

  4. Hallo Body, besten Dank für deine updates, den Tag habe ich komplett falsch eingeschätzt, ich probiere noch einen short an der 10677 bzw. 10721 danach lasse ich die Finger davon.

    Gefällt mir

    • Den Tag evtl. aber die Situation bestimmt nicht. Der Anfang des Prozesses wird nicht bullish für Aktien sein denke ich. Aktuell wären zwar sogar neue Hochs in den Indizes denkbar (siehe mein Kommentar zur Nasdaq), aber die Renten zeigen den Weg. Für mich aktuell eine Situation in der man möglichst viel Cash halten sollte.

      Short über 10660 wäre schon high risk…Dort wäre noch ne kleine Hürde die aktuell gehalten hat, aber jeder Punkt höher würde eine Wende schwierig werden lassen.

      Gefällt mir

    • Wobei, optisch passt dein Bereich. Rechnerisch kann ich heute eh knicken. Keine gute Struktur.

      Gefällt mir

  5. Body, vielen Dank für deine Mühe, mache Schluss für heute, einen schönen Abend noch.

    Gefällt mir

  6. E/U ist heute spannend. Dort kann durchaus, wenn die 1,0851 hält, die nächsten Tage einiges nach oben gehen. Aber die 1,085 grob muss halten, sonst wurde die Chance vertan.

    Gefällt mir

  7. Im Dax wäre per Heute folgende Situation:

    Die 10820 ist entscheidend. Danach wäre die „alte Marke“ bei 10860 evtl. wichtig. Auch die 10901 könnte eine Hürde sein, wobei diese nicht sooo relevant sein sollte. Danach dann 10991. So der aktuelle Eindruck. Die Struktur ist aber schwach, daher ist meine Methode aktuell ungenau denke ich.

    Gefällt mir

  8. Moin mein Freund,
    zunächst Danke für Deine Arbeit.

    Zum E/U
    hält das derzeitige Daylow dann sieht es richtig gut aus für Deinen Plan.
    Low muss aber halten.

    Wünsch Dir was

    Gefällt mir

    • Tach der Herr,

      ja es wird Zeit für das Reversal, sonst wird es düster. Aktuell macht die Zinsdifferenz wohl ein wenig Lehrbuchdruck auf das Pair. Ich hoffe zwar noch, aber richtig gut sieht es nicht aus…

      Viele Grüße!

      Gefällt mir

  9. Aus meiner bescheidenen Sicht letzte Rille, ein Bruch des Daylow macht den Bruch der 850 wahrscheinlich und dann gehts noch ne ganze Eke tiefer.

    aber prinzipiell hab ich wenig Ahnung

    Gefällt mir

  10. Sieht nicht gut aus für den Euro. Nächste Hürde erst bei 1,0731

    Gefällt mir

  11. Sauber! Nasdaq angeschlagen, mal wieder…Ja ja… Börse ist so not easy… 😉

    Gefällt mir

  12. Euro werde ich erst bei 1,073x anfassen, sollte diese Marke denn kommen.

    Gefällt mir

  13. Wenn die 10713 nicht mehr überboten wird, wäre ein Anlaufen der 10551 nochmals gesund denke ich. Aber der Markt bleibt weiterhin schwierig…

    Gefällt mir

  14. Gold wäre ein Spike bis 1223 denkbar, mehr sollte es nicht werden wenn der Bulle leben will.

    Gefällt mir

  15. Dax undynamisch. Kann man lieber mitnehmen vor dem WE.

    Gold fehlten 0,6 USD zum Ziel, aber in der Summe schon jetzt „nett“ als Longtrade—> 😉

    Schönes WE

    Gefällt mir

  16. Euro nun kurz vor dem möglichen Ziel. Nun wird es spannend dort.

    Gefällt mir

  17. Moin,

    ganz stark Body….. sieht zwar bissel komisch aus im Low, aber das tut es ja letzterzeit immer beim dreh…. 🙂

    Gefällt mir

    • Ja ist so. Wenn man nach Optik geht bekommt man keinen Fuß in diesen Markt zur Zeit. Bin gespannt wie der da am Ende wirklich abprallt. Der Verkaufsdruck ist echt hammerhart und daher ist ein Buy and Hold dort sehr sehr schwer denke ich. Aber einen Teil kann man ruhig versuchen zu ziehen.

      Low Risk Entry war es allemal.

      Grüße

      Body

      Gefällt mir

  18. Deine 1,058 werden wir wohl noch sehen….. wenn auch vielleicht erst nach ner Zwischenerholung

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s