Unendlicher Unwahrscheinlichkeitsdrive

Ja, Ja, da wollten die Kinder nicht hören und sie stiegen in die „Herz aus Gold“. Oft genug hat ihnen ihr Vater eingebläut, dass sie dieses Schiff auf gar keinen Fall benutzen dürfen, da sonst unvorhergesehene Dinge passieren können. Denn das gefährliche an diesem Schiff ist der neuartige Antrieb, der Unendliche Unwahrscheinlichkeitsdrive.

Der Unendliche Unwahrscheinlichkeitsantrieb ist ein zentrales Thema des Romans. Dabei handelt es sich um einen Raumschiffantrieb, der die Bewältigung von gewaltigen Distanzen ohne Zeitverlust erlaubt. Der eigentliche Antrieb des Drives ist ein unendlich schneller Computer, der mit Unwahrscheinlichkeitsberechnungen beschäftigt wird. Der Trick besteht darin, möglichst etwas absolut Unwahrscheinliches, quasi „unendlich unwahrscheinlich“, als Aufgabe zu stellen, so dass der Computer, der ja unendlich schnell ist, versucht, Unendliches sofort zu berechnen. Die Aufgabe, die dann zum Durchbruch der Leistung des Antriebes führte, war, wie unwahrscheinlich es sei, diesen „unendlichen Unwahrscheinlichkeitsdrive“ herzustellen. Das Raumschiff durchfliegt mit aktiviertem Antrieb praktisch jeden Punkt des Universums gleichzeitig; außerdem wird die Reise häufiger von den absurdesten Zwischenfällen begleitet, zum Beispiel löst eine Aktivierung des Antriebs die Entstehung des Lebens aus und eine andere sorgt dafür, dass das Schiff samt Besatzung auf Miniaturgröße geschrumpft wird und in Zaphods Jackentasche landet. Das passiert, da die Geschwindigkeit des Raumschiffs mittels Instochastik berechnet und von Unwahrscheinlichkeitsfaktoren bestimmt wird. Dadurch werden unwahrscheinliche Dinge auf einmal wahrscheinlich. Der Effekt hebt sich einige Minuten nach der Deaktivierung des Antriebs langsam selbst auf, die meisten Folgeerscheinungen bleiben jedoch bestehen. Der Antrieb stellt in der Geschichte des Anhalter-Universums eine technologische Neuerung dar, wird aber wegen seiner Unzuverlässigkeit und der unvorhersehbaren Zwischenfälle bald durch den Bistr-O-Mathik-Drive abgelöst.

Quelle

Sie spielten herum flogen kurz durchs Universum und dachten keiner würde es merken, nein, natürlich nicht, wieso denn auch. Nun ja, hätten diese Kinder zuvor doch besser einmal an die Asia Session und das Cable gedacht.

Die folgen des Einsatzes waren heut Nacht gravierend und das Cable verlor binnen zwei Minuten 7,37% um sich anschließend binnen Minuten wieder zu erholen.

Wahnsinn, einfach nur Wahnsinn. Das war ein Schwarzer Schwan. Schauen wir uns doch einmal die Charts an, zuerst den Tages Chart um die Größe der Bewegung zu verdeutlichen.

gbp-usd-071016-abgefahren-dly

Was soll man da noch sagen, erstmal nichts.

Hier der 1min Chart.

GBP USD 071016 abgefahren 1min chart.png

Aus dem nichts entstand diese Bewegung. Wieso diese Sell Orgie losgetreten wurde ist nicht zu klären und braucht uns auch gar nicht interessieren. Was viel wichtiger ist, ist die Tatsache, dass hier im Forex Markt, mit einem Male, keinerlei Liquidität mehr vorhanden war. Der Handel war im Prinzip unmöglich.

Dieses Phänomen der Scheinliquidität betrifft nicht nur den Forex Markt, sondern alle Märkte sind davon betroffen, wie einige Beispiele der Vergangenheit gezeigt haben. Hier möchte nochmal an den August 2015 erinnern, als ein solcher Flash Crash einige Aktien und ETF´s in den USA erwischt hatte.

Auch in den Anleihe Märkten ist es mit der Liquidität nicht mehr weit. In der Reihe Fragilität 1 bis 3 habe ich im vergangenen Jahr das Dilemma dargestellt, in dem die Investoren sitzen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Unendlicher Unwahrscheinlichkeitsdrive

  1. Sehr sehr krass was da so los ist. In Aktien wäre die Liquidität in jedem Fall noch geringer. Die letzte Bewegung die so krass war (CHF) hat einigen Institutionen das Leben schwer gemacht. Auch diesmal sollte man nun nach News aus dieser Ecke schauen…

    Gefällt mir

  2. Sorry, als ‚Gelegenheitstrader‘ frage ich mich sowieso immer, wie ihr Profis diese CfD’s
    so handelt. Mit garantierten Stops (normale Stops sind ja bei derartigen o.g. Ereignissen auch ‚tödlich‘) oder nur der schnelle ‚Klick‘ .
    Irgendwo hatte ich mal von CfD Trades über längere Zeiträume gelesen. Kann sowas überhaupt gehen? (Derartige Bewegungen wie damals CHF sind aus meiner Sicht immer möglich). Ich war bis dato eigentlich der Meinung CfD-Trading geht maximal nur für Daytrader.
    Nach meinem jetztigen Kenntisstand sind CfD’s für mich ‚Teufelszeug‘ 🙂
    Wobei ich bin immer lernfähig auch mit zunehmenden Alter.

    Gefällt mir

    • garantierte stp werden da auch nicht wirklich helfen 😉 … das Problem was du siehst bei cfd´s existiert in allen maerkten besser gesagt in allen Instrumenten die mit einer sicherheitshinterlegung arbeiten (margin) … und in einem solchen Moment, eur chf, cable etc, da ist kein handel bzw kaum da wirst du nicht bedient ob mit cfd´s Futures Optionen ko´s Warrants, und wie sie alle heißen moegen … es kommt vor allem darauf an, wie hoch ist denn der hebel zum gesamt vermoegen, und man muss beim trading sich immer fragen, lebe ich noch wenn der markt in der naechsten sekunde 20% gegen mich steht, wenn ich die frage mit ja beantworten kann, dann habe ich die richtige positions groeße …

      selbst handel ich das meiste mit Delta 1 … also ohne hebel … direkt … keine Derivate … Aktien, Anleihen, ETF´s

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s