Kopfstand

DAX 210916 4h.png

Der Markt hat sich in den vergangenen Handelstagen zusammengezogen. Dies geschah aus „Respekt“ vor der BoJ und der Fed. Heute Nacht war die BoJ dran und verkündete, dass sie die Kaufprogramme ausweiten werden.

Es wird interessant, was die Fed zu sagen hat, ich tippe sie wird alles so belassen wie bisher und einen Zinsanhebung für Dezember ankündigen.

Wenn man heute nicht gezwungen ist zu handeln, sollte man es auch lassen, denn die zu erwartenden Bewegungen aufgrund der Fed Entscheidung werden chaotisch erscheinen und bestimmt den einen oder anderen Stopp abholen.

Wer sich zum handeln berufen fühlt, hier im DAX erkennt man gut, dass die Formation der vergangenen Tage einer inversen SKS Formation gleicht. Wenn das gestrige Hoch überschritten wird, sollte es die Bullen beflügeln und ein Anlaufen der vergangenen Hochs sollte in den kommenden Tagen / Wochen möglich sein.

Das positiv Szenario endet spätestens unterhalb des Tiefs vom 160916.

Advertisements

11 Gedanken zu “Kopfstand

  1. BoJ kauft dann über Immobilientrusts auch noch die Immomärkte leer…Nur wann und wie ist Schluss? 😉

    Gefällt mir

    • keine Ahnung … wenn se staatl wie auch private Schuldtitel aufkaufen ist das ja irgendwie ein teil vom Chicago plan nur halt nicht öffentlich gesagt … lol … und assets kaufen nun ja … da ist ende wenn es nichts mehr gibt … lol

      Gefällt 1 Person

  2. Dann gibt es nur noch Geld….lol…Aber nichts zu kaufen…hihi

    Gefällt mir

    • ja bei den assets … bei den Schuldtiteln ist es irgendwie der tausch von schulden gegen „Geld“, wenn die Zentralbanken alle Schuldtitel haben kann man se erlassen … lol …. die letzte sie kommen aus dem gefaengnisfrei karte …

      Gefällt mir

  3. Schulden sind nicht per se Geld. Aber in Banken geschaffenes Giralgeld ist per se Geld (Kreditprozess). Anleihen, von Banken gekauft, sind kein Geld sondern dort wird dann nur Geld weitergereicht. Durch die Notenbank werden diese dann monetarisiert und damit dann zu Geld. Da Banken aber kein Geld verleihen (Geld der Sparer wird nicht als Kredit weitergereicht), sondern es erschaffen (Giralgeldschöpfung) kann das Notenbankgeld nicht (wie von vielen „Experten“ gefordert wird) zur Kreditvergabe „genutzt“ werden.

    Gefällt mir

    • ausser es wird am ende des Prozesses durch gesetz eine Änderung der geldschoepfung (wer darf was) und damit auch der Charakter des Geldes geändert oder?

      Gefällt mir

      • Absolut. Eine mögliche „Lösung“ des aktuellen Problems wäre dem Staat die Geldhoheit zurückzugeben, den Zins unter Null zu senken (also am kurzen Ende) und der Wegfall der Geldmenge durch den Negativzins durch „Staatsgeld“ zu ersetzen in Form von Gehältern bestenfalls.

        Gefällt mir

      • der plan sieht aehnliches … gewinne der geldschoepfung als buerger dividende oder aehnlichen auszuschuetten … die islaender haben einen aehnlichen Gedanken dazu in monetary Reform gepackt … verschwoerungstheorie an „die Zentralbanken und Regierungen haben sich darauf laengst geeinigt und kaufen deshalb alle Schuldtitel nach und nach auf und dann by law wird alles ueber nen Wochenende geaendert“ damit reboot der wirtschaft … forscher des imf haben aufgezeigt im Chicago plan revisited dass dadurch Wachstum in hoehe von 10% möglich waere (das imf papier ist eine diskussionsanregung und stellt nicht die offizielle Haltung des imf dar, doch da die Wissenschaftler des hauses es veröffentlichen durften, werden sie nicht ganz abgeneigt sein)

        Gefällt 1 Person

  4. Die Frage die ich mir sicherlich nicht alleine Stelle “ welche Auswirkungen wird dieser Plan für Ottonormalo in 5 oder 10 Jahren haben “ mit einem Depot z.B. Von 25% Cash, 25 % Anleihen, 25 % Aktien und sagen wir mal 25 % Mix in Gold / Silber …

    Gefällt mir

    • definitiv keine schlechten Auswirkungen jedenfalls im Chicago plan …. cash und anleihen werden dir getauscht in Staatsgeld, banken verlieren den zugriff auf die geldschoepfung … Geldmenge waechst mit Wirtschaftswachstum … aufloesung boom and bust … ja gibt viele Argumente dagegen, doch aus historischer warte, ich fuehre sie heute oder morgen in nem Artikel an, ist der vorbehalt, das wenn Staaten geldschoepfung selber betreiben es ohne Umwege in eine hyperinflation fuehrt nicht zu halten, sondern das Gegenteil ist eher zu vermuten …

      egal wie dont Panic … es gibt nur short oder Long vola … alles wird gut, ansonsten wie Body schreibt (;

      PS Edelmetalle sind nur durch common law and cicil law als Geld anerkannt worden, doch im Normalfall wurde eher auf eisen, bronze, Kupfer und papier gesetzt wobei der innere wert des Metalls / gegnstandes nichts zu sagen hatte, hat … vgl dazu jon locke …

      Gefällt 1 Person

  5. Streuung war IMMER richtig, egal was kommt/kam. Und es wird auch so bleiben. Vermögen ist relativ. Man muss nur besser abschneiden als der Durchschnitt. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s