Winter Is Coming

Die zweite Lange Nacht zieht herauf, währenddessen sich die Berichte verbreiten, dass die Große Mauer gefallen sei. Es heißt die Anderen, die Weißen Wanderer sind zurück und verbreiten das Chaos. Selbst Wiedergänger wurden schon gesichtet. Winter Is Coming.

Am 9. Dezember benachrichtigte Third Avenue Management seine Kunden, dass ihr Focused Credit Fund aufgrund von großen Geldabflüssen geschlossen werden muss.

We believe that, with time, FCF would have been able to realize investment returns in the normal course. Investor requests for redemption, however, in addition to the general reduction of liquidity in the fixed income markets, have made it impracticable for FCF going forward to create sufficient cash to pay anticipated redemptions without resorting to sales at prices that would unfairly disadvantage the remaining shareholders.

Quelle: Third Avenue Management

Eine solche Argumentation erinnert doch sehr an das Desaster in Deutschland, als die  Offenen Immobilienfonds nacheinander schließen mussten.

Third Avenue Management sind zwar die ersten, werden aber bestimmt nicht die letzten sein, die gezwungen sind einen oder mehrere Fonds zu schließen, aufgrund von hohen Mittelabflüssen.

Weder der High Yield Markt, noch der Markt für Investmentgrade Corporate Bonds, verfügen über die Liquidität wie vor einigen Jahren. Das hängt mit den extrem verkleinerten Handelsbeständen der Market Maker zusammen. In den vergangenen Wochen hatte ich auf diesen Umstand schon öfters hingewiesen, wie auch schon mehrmals in den vergangenen 12 Monaten.

Nun warnt auch die HSBC vor den Risiken, die sich aus dem automatisierten Trading und die enorm geschrumpften Bestände der Market Maker ergeben.

Die Bestände der Market Maker wurden um über 40% verringert. Dieses geschah aufgrund der neuen regulatorischen Vorgaben, die nach der Finanzkrise in Kraft getreten sind.

Eisberg voraus

Im Beitrag Bistr-O-Mathik machte ich auf die verringerten Handelsbestände der Primar Dealer aufmerksam, aber auch schon zu Anfang des Jahres berichtete ich hier von den drohenden Verwerfungen die durch die mangelnde Liquidität drohen.

Die kritischste Entwicklung im vergangenen Jahr erfolgte auf dem Anleihen Markt. Die Deutsche Bank gab im letzten Quartal 2014 bekannt, dass sie den Handel mit Single Name CDS einstellen wird. Single Name CDS sind, Kredit Ausfall Versicherungen für Unternehmensanleihen. Dadurch kommt der gesamte Markt zum erliegen, da die Marktteilnehmer ihre Positionen in den Anleihen nicht mehr versichern können. Passend dazu meldete die Royal Bank of Scotland das im Bereich der Unternehmensanleihen eine Abnahme der Handelbarkeit von über 70%, im vergangenen Jahr, eingetreten ist. Das macht den Markt sehr anfällig für abrupte schnelle Bewegungen. Auch die Liquidität in den Staatsanleihen nahm im Jahr 2014 deutlich ab, da ein großer Teil der Anleihen von den Zentralbanken aufgekauft und so nicht mehr gehandelt wird. Die krasseste Entwicklung hierbei zeigte Sich in Japan. Dort kam es im November zu einem besonderen Ereignis, es kam über mehrere Stunden kein Handel in den JGB´s zustande. In der selben Zeit kamen aus verschiedenen Banken die Verlautbarungen, dass sie die eigenen Handelsabteilungen für die JGB´s schließen werden, da kein freier Markt mehr existiert, sondern die Bank of Japan diesen zu fast 100% kontrolliert.

ANT1 FRAG – HPS worldwide Jahres Rückblick

Kann man nur hoffen, dass die „Weißen Wanderer“ nicht zum Ende hin auch die Tore der Money Market Funds einreißen werden.

Jedenfalls werden diese Entwicklungen im kommenden Jahr für eine erhöhte Volatilität sorgen.

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Winter Is Coming

  1. „…In den vergangenen Wochen hatte ich auf diesen Umstand schon öfters hingewiesen…“

    Ja, hast du. Und nicht zu früh wie sich jetzt zeigt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s