Sartorius und der Schwarze Schwan

Ein Schwarzer Schwan muss an den Börsen nicht zwangsläufig negativ sein. Gestern bestätigte Sartorius diesen Sachverhalt und stieg in der Spitze um mehr als 12% an. Ein Teil von diesem Anstieg wurde durch einen Teilverkauf gesichert, was sich im Anschluss auch als richtig erwies, da der Kurs im Späthandel einen großen Teil der Gewinne wieder abgab.

Trotz der starken Schwankungen in den vergangenen Monaten blieb das wikifolio Musterdepot stabil und verhielt sich wie vorgesehen. Der maximale Verlust war wesentlich geringer als der des gesamt Marktes. Mittlerweile steht das Musterdepot kurz vor einem neuen All Time High und zeigt, dass nicht nur die Schwankungsbreite geringer ist, sondern auch die Performance der des gesamt Marktes ähnelt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s