Die Zukunft rückt näher

Das Department of Transportation (DOT) überdenkt die bisher eingenommene Position gegenüber selbstfahrenden Autos. Noch vor zwei Jahren hat die Behörde beschlossen, dass selbstfahrende Autos nur zu Testzwecken zugelassen sind.

Dieses könnte sich in den kommenden Monaten ändern, wie gestern Anthony Foxx, Secretary of Transportation, verlauten ließ.

Techcrunch und Associated Press berichteten gestern über diese neue Entwicklung.

Damit könnten die USA eines der ersten Länder der Welt werden, die die nötigen Regeln erschaffen, um ein neues Transportsystem zu entwickeln. Wie ich schon im Artikel „Neue Mobilität“ schrieb ist die bisherige PKW Nutzung äußerst ineffizient.

Man muss sich vor Augen führen, dass alle PKWs auf der Welt zusammen einen Wert von ca. 20 Billionen USD ausmachen. Der Ausnutzungsgrad dieser 20 Billionen USD liegt gerade einmal bei ca. 5%, was bedeutet, dass 95% der 20 Billionen USD nicht genutzt vor sich hin gammeln

Durch die effizientere Ausnutzung der Fahrzeuge, könnte im Idealfall jeder Haushalt mehr vom verfügbaren Nettoeinkommen für den Konsum ausgeben. Bisher sieht die Einkommensverwendung wie folgt aus:

Die Haushalte in den USA geben, laut dem Internet Trend Report, für folgende Bereiche am meisten von ihrem Einkommen aus:

Wohnen 33%

Mobilität 18%

Nahrung 14%

Advertisements

7 Gedanken zu “Die Zukunft rückt näher

  1. Meiner Meinung nach wird es in der Summe nicht zu mehr Konsum kommen, denn Mobilität ist ja schon Konsum. Man muss sich eher fragen, wie sich der aktuell zu große Mobilitätskonsum verlagert und vor allem abbaut. Brauchen wir dann zum Beispiel noch teure KfZ-Verischerungen? Hier sieht ja selbst Buffet eines seiner Hauptgeschäftsfelder in Gefahr -> Buffett’s “worst nightmare”.

    Gefällt mir

  2. Ja, er verlagert sich und würde nur unter einer Bedingung neuen Konsum erzeugen können. Die Bedingung wäre, dass es zukünftig wieder extrem teure Ersatzgüter gibt, die ebenfalls Kreditfinanziert werden müssten in der Masse. Da wären wir allerdings wieder beim Technologiesprung. Aktuell ist davon aber nichts zu sehen.

    Gefällt mir

    • genau, teuer Ersatzkonsum könnte zum Beispiel der Tesla sein, den ich mir nicht kaufen muss, den ich aber mieten/sharen kann und der dann auch selbst vorgefahren kommt, wenn ich ihn brauche … denn mal ehrlich, das Loslaufen hält einen doch bisher davon ab.

      Gefällt mir

  3. Absolut. An dem Tag, wo ich per APP mein Auto vorfahren lassen kann, ist es vorbei mit der Umsatzgröße der Autoindustrie dieser Zeit. Ausnahme: Luxusautos. Einen Sportwagen will ich nicht sharen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s